Kategorie: Aktuelles

Zwei Vereine feierten wieder zusammen

Beim Königsball der Kirchheimer und Rohrbacher Schützen gabe es einen wahren Ehrungsreigen – Martin Ehrbar ist der König Von Werner Popanda     Kirchheim/Rohrbach. Schon vor zwei Jahren wurde Martin Ehrbar Schützenkönig des Kirchheimer Schützenvereins 1906. Nun stellte er sich der CDU-Stadtrat

Ausflug der Kerchemer Schützen

Die Kerchemer Schützen erobern die Pfalz Los ging`s mit dem Mohr Reisebus pünktlich um 08:30 Uhr, ab Kerweplatz Kirchheim nach Bornheim. Unsere Vesperpause vor Beginn der Draisinenfahrt und dem Museumsbesuch fand bei hochsommerlichen Temperaturen regen Anklang und stimmte auf die

Jedermannschiessen 2015

Auch dieses Jahr fand das traditionelle Jedermannschiessen im Schützenhaus statt. Hier konnten die Besucher in verschiedenen Disziplinen ihre Treffsicherheit testen und beim Preis – und KK-Mannschaftsschiessen lockten außerdem wieder interessante Preise. Um den Sieg wurde wieder hart gekämpft, sowohl beim

RNZ vom 05. Mai 2015

  Zum Vergrößern und Lesen bitte auf das Bild klicken

Neue Website

Ab heute erstrahlt unsere Website in neuem Gewand. Die Inhalte werden in den nächsten Tagen vervollständigt, so dass dieses Projekt möglichst schnell abgeschlossen werden kann.

Neujahrsempfang des Vereins

Am 18.01.2015 feierten wir in unserem Verinsheim des Schützenhauses unseren Neujahrsempfang mit reger Beteiligung. Viele Mitglieder, auch aus Politik und Vorstände von Kirchheimer Vereinen waren anwesend, stellvertretend für diese sprch Jörn Fuchs die Grußworte. Der 1. stellv. Landesoberschützenmeister Bruno Winkler

40 Jahre Schützendamen

Am 18.10. 2014 feierten „Wir“ unser 40-jähriges Jubiläum im Schützenhaus, sozusagen die besseren Hälften im Schützenverein. Wir sind eine eingeschworene Truppe von 22 Frauen, die sich regelmäßig einmal im Monat zum Kaffeekränzchen treffen. Bei Kaffee und Kuchen wird geschwätzt, geredet

Unser neuer Vorstand

Neuer Oberschützenmeister ist Martin Ehrbar. Er löst damit Walter Rettwitz ab, der seit 2006 als Oberschützenmeister den Verein geführt hatte und für den 1. Vorstand nicht mehr zur Wahl stand. Allerdings waren zwei Mitgliederversammlungen nötig, um einen Kandidaten zu finden.Der

Top