Ausflug der Kerchemer Schützen

Die Kerchemer Schützen erobern die Pfalz

2 ALos ging`s mit dem Mohr Reisebus pünktlich um 08:30 Uhr, ab Kerweplatz Kirchheim nach Bornheim.
Unsere Vesperpause vor Beginn der Draisinenfahrt und dem Museumsbesuch fand bei hochsommerlichen Temperaturen regen Anklang und stimmte auf die dann anschließende Fahrt und das Museum ein.
Es gab zwei große Gruppen, die erste Gruppe begann mit der Draisinenfahrt, die zweite Gruppe mit dem Straßenmuseum. Angekommen in Germersheim wechselten dann die Gruppen und die Draisinenfahrt ging nach Bornheim zurück.

4 ANach der Einführung in die Handhabung der Draisinen wurde losgestrampelt; eine kurze Erholungspause nach Ankunft in Westheim, und schon ging`s weiter mit dem Bus zur Mittagspause nach Germersheim in die Vereinsgaststätte „Rhenania“, idyllisch am Rheinufer gelegen.

So gestärkt konnte dann auch die erste Gruppe die interessante Führung im Deutschen Straßenmuseum beginnen-unter dem Motto: „vom Trampelpfad zur Autobahn“.
Im Zeughaus der einstigen Festungsanlage herrschten angenehm kühle Temperaturen, die alle an diesem Tag zu schätzen wussten.
P1040931Bestens informiert ging es dann für beide Gruppen zumP1040927
Ausklang des Tages nach Duttweiler in die „Gluggerstubb“, in der wir uns die Pfälzer Spezialitäten schmecken ließen.
Gegen 21 Uhr wieder in Kirchheim, ging ein erlebnisreicher Tag zu Ende.

 

Der Schützenverein bedankt sich sehr herzlich für die hervorragende Planung und Organisation bei seinem Vergnügungsausschuss, unter Leitung von Irmgard Hirth.

Veröffentlicht in Aktuelles